Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Letztes Feedback


http://myblog.de/warriorcat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hinarchie

Donnerclan

 

Anführerin   Silberstern   silberne Kätzin, Mentorin von Schmetterlingspfote

 

Zweiter

Anführer       Pilzkralle     getigerter Kater, Mentor von Schattenpfote

 

Heilerin         Lichtkegel    hellbraun gestreifte Kätzin, Mentorin von Tupfenpfote

 

Krieger          (Kater und Kätzinnen ohne Junge)

                       

                       Mausgrau    grauer Kater, Mentor von Wüstenpfote

                        Heidelbeerenfell      rotfarbene Kätzin

                        Erdschweif            brauner Kater mit schwarzen Pfoten

                        Langhüpfer         dunkel getigerter Kater, Mentor von Rauchpfote

                        Schneefell         weiße Kätzin, Mentorin von Kieselpfote

                        Rehschweif          schildpattfarbene Kätzin, Mentorin von Drosselpfote

                        Veilchenfell        goldfarben getigerte Kätzin

                        Hasenherz          hellbrauner Kater

 

Schüler           (über sechs Monde alt, in der Ausbildung zum Krieger)

 

                        Schmetterlingspfote  weiße Kätzin mit braunen Pfoten

                        Drosselpfote      dunkelbrauner Kater

                        Wüstenpfote      sandfarbene Kätzin

                        Kieselpfote      grau gestreifter Kater

                        Fliegenpfote       hellgrauer Kater

                        Schattenpfote       schwarzer Kater

Rauchpfote      schwarze kätzin mit weißen Pfoten und einer weißen Schwanzspitze

 

Königin           (Kätzinnen die Junge erwarten oder aufziehen)

                        Blumenfeder        grau-weiße Kätzin

 

Älteste                       (ehemalige Krieger und Königinnen, jetzt im Ruhestand)

                        Rankendorn            dunkelbrauner Kater

                        Tulpenschweif  schildpattfarbene Kätzin

 

 

 

Flussclan, Windclan, Schattenclan

Siehe Warrior Cats

Von: Erin Hunter 

Verlag: BELTZ & Gelberg

26.4.13 17:25


1. Kapitel

„Du Mäusehirn!“, schimpfte Schmetterlingspfote sich selber aus. „Wie konnte mir diese Maus bloß entwischen?“ „Das ist doch jetzt kein Weltuntergang!“, versuchte Drosselpfote sie zu beruhigen. „Natürlich ist das ein Weltuntergang! Wir haben Blattleere da ist jede Beute wichtig!“, fauchte Schmetterlingspfote. „Wenn du weiterhin so laut schreist ist sowieso die ganze Beute weg!“, wütend schaute Erdschweif seine Schülerin an. Dieser hochnäsige Krieger! Warum hatte sie nicht Mausgrau oder Heidelbeerenfell bekommen? Das wäre viel schöner gewesen. „Da vorne ist ein Vogel. Wenn du den fängst hast du wenigstens etwas. Nun mach schon!“ Diesmal war Schmetterlingspfote dran Erdschweif wütend anzuschauen.

Leise schlich sie sich von hinten an die Beute ran, sprang hoch und bass dem Spatz ins  Genick ohne das er was merkte. „Das nenne ich jagen. Komm jetzt, wir gehen zurück ins Lager.“

Merkt er eigentlich, dass Drosselpfote und Silberstern auch mit auf der Jagdpatrouille sind?

Silberstern führt sie dazu noch  an.

„Erdschweif, seit wann übernimmst du das Kommando?“, Silberstern schaute etwas genervt drein. „Wir müssen noch mehr Frischbeute fangen.“ „Wie du meinst Silberstern“, und mit einem Kopfnicken überließ er ihr die Führung.

Als sie dann endlich ins Lager kamen, hatte Schmetterlingspfote noch ein Eichhörnchen, Drosselpfote eine Maus, Silberstern zwei Spitzmäuse und Erdschweif nichts gefangen. Das wird ihm eine Belehrung sein immer über die anderen herzuziehen! An den Augen von Drosselpfote erkannte Schmetterlingspfote, dass sie das gleiche dachte. „Du hast sehr gut gejagt Schmetterlingspfote.“, sofort streckte sie ihren Schwanz in die Höhe. Ein Lob von der Anführerin, ist eine wirkliche Ehre. „Danke Silberstern!“, maunzte sie und neigte den Kopf. Nachdem sie ihre Beute abgelegt haben sprang Silberstern auf den Felsen. „Alle Katzen die alt genug sind, Beute zu machen, fordere ich auf, sich zu einem  Clan-Treffen zu versammeln!“ Der Ruf hallte über die Lichtung. Sofort kam Amselschweif mit Tupfenpfote aus dem Heilerbau und auch die restlichen vier Krieger Mausgrau, Heidelbeerenfell, Hasenherz und Tropenblatt traten aus ihrem Bau. Schneefell, Rehschweif und Veilchenfell die sich gerade die Zunge gaben sahen auf und gesellten sich dazu. Schmetterlingspfotes Bruder und Schwester Wüstenpfote und Fliegenpfote traten auch zu ihr. „Weißt du wo Rauchpfote ist?“, flüsterte Wüstenpfote ihr ins Ohr. „Ja, sie ist noch mit Langhüpfer beim Training. Sie sollten eigentlich bald zurückkommen“, flüsterte Schmetterlingspfote. Tupfenpfote nickte dann brachte Silberstern sie zur Ruhe. Schattenpfote setzte sich mit Kieselpfote zu ihnen und Drosselpfote kam auch noch schnell herbeigesprungen. „Ich habe eine erfreuliche Nachricht für euch. Schmetterlingspfote, trete bitte hervor.“, Silberstern strahlte immer diese innere Ruhe aus, Das könnte die weiße Schülerin niemals hinkriegen.

Doch beim Clan entstand Unruhe, sie war erst zwei Monde lang Schülerin!

„Sie ist noch nicht lange Schülerin und dennoch hat sie genug Beute gefangen und kann schon viele Kampftechniken. Erdschweif, ich erlöse dich nun von den Pflichten des Mentors und übernehme dich, Schmetterlingspfote als Schülerin. Versprichst du mir, dass du immer auf mich hören wirst egal was ich sage?“ Eine kurze Pause entstand dann sagte sie ehrfürchtig:

„Ich verspreche es.“ Sie gaben sich die Nasen und Schmetterlingspfote trat zurück zu ihren Kameraden. Alle auf der Lichtung riefen nun ihren Namen: „Schmetterlingspfote, Schmetterlingspfote!“

„Ich glaube es nicht, ich bin die Schülerin von Silberstern!“ „Ja, aber ist dir aufgefallen, dass Erdschweif deinen Namen nicht gerufen hat?“, Fliegenpfote wirkte besorgt, „Du hast doch die Geschichten gehört als wir noch Jungen waren, diese ganzen Eifersuchtszenen und so.“ „Jaja, ich kenne diese Geschichten alle noch, aber es sind doch bloß Geschichten!“, Schmetterlingspfote war genervt. Das war doch früher, das hat nix mit der jetzigen Zeit zu tun! „Und wenn es wahr ist?“ „Ach Fliegenpfote! Du machst dir zu viele Sorgen! Ich geh mal mit Silberstern reden.“

Was kann ich bloß machen, dass Fliegenpfote nicht alles immer so negativ sieht?

Sie trat in Silbersterns Bau.

„Schmetterlingspfote! Was gibt es?“ „Ich wollte fragen wann wir mit dem Training anfangen.“ „Erst morgen früh. Hol dir Frischbeute und ruh dich dann aus. Es könnte anstrengend werden!“ Als Schmetterlingspfote im Schülerbau war, ist Rauchpfote immer noch nicht zurückgekommen. Naja, vielleicht hat sie es nur nicht mitgekriegt und Rauchpfote war wieder irgendwo anders. Dann fiel sie in einen tiefen Schlaf.

 

Doch am nächsten Morgen war Rauchpfote immer noch nicht da. Als Schmetterlingspfote aufstand um auf die Lichtung zu tappen, sah sie den schwarzen Kater Schattenpfote da sitzen. „Schattenpfote, was machst du denn hier?“, Kieselpfote und Wüstenpfote traten nun auch raus. „Können wir kurz in den Wald gehen und dort reden?“, seine Stimme klang müde, als wäre er schon länger hier draußen. Hasenherz  hielt Wache am Eingang und schaute uns neugierig an. Sie wollte nicht einfach mit ihm in den Wald gehen während Hasenherz zuschaute. „Tut mir leid, aber ich habe Silberstern versprochen, dass wir heute Morgen trainieren. Vielleicht nachher!“, allmählich füllte sich die Lichtung. „Schmetterlingspfote, Schmetterlingspfote!“, Als sie sich umdrehte sah sie eine rote Kätzin auf sich zukommen. „Heidelbeerenfell! Was gibt es?“, ihre Mutter schaute sie dringend an. „Silberstern möchte dich sprechen, sofort!“ Schmetterlingspfote verschwand mit einem Schwanzzucken, als Dank für die Nachricht. Als sie auf der anderen Seite der Lichtung beim Bau der Anführerin ankam, sah sie auch Pilzkralle drinsitzen. „Ah, da bist du ja. Langhüpfer ist seit gestern Abend verschwunden. Weißt du was davon?“ Warum fragte Silberstern ausgerechnet sie, als wäre sie schon ein Krieger! „Nur, dass Rauchpfote auch verschwunden ist, mehr nicht.“ Sie nickte nachdenklich. „Geh schon mal zum Trainingsplatz. Ich komme gleich nach!“ Mit einem Schwanzzucken entließ die silberne Kätzin ihre Schülerin. Auf der Lichtung traf sie auf Wüstenpfote: „Gehst du jetzt zum Trainingsplatz? Mausgrau hat gesagt ich soll mitkommen, er müsste auf eine Grenzpatrouille.“ „Klar komm mit, ich wollte mich gerade auf den Weg machen. Silberstern kommt nach.“ Die zwei Jungen Katzen liefen zum Ausgang in den Wald. „Wetten ich bin schneller als du?“, ihre sandfarbene Schwester schaute sie herausfordernd an. „Das werden wir ja sehen“, und ohne Vorwarnung preschte Schmetterlingspfote drauf los. „Das ist unfair!“, hörte sie ein paar Schwanzlängen hinter sich. „Weshalb? Nur weil du mal verlierst?“, schnurrte sie. Als Beide dann ausgepowert am Trainingsplatz ankamen, hatte Wüstenpfote sie doch noch überholt. „Wenn du weiterhin so langsam rennst, wirst du niemals Krieger!“, sie schaute Schmetterlingspfote mit verschmitzten Augen an. „Na das werden wir ja sehen wer hier Krieger wird!“, und sprang Wüstenpfote an. Spielerisch tollten die Beiden umher bis eine schneidende Stimme sie unterbrach: „Wenn ihr euch weiterhin wie Jungen aufführt könnt ihr schon nicht mehr bevor ihr was gelernt habt!“ Sofort trennten sich die Beiden und Silberstern schaute sie wütend an. Verlegen schleckte Schmetterlingspfote die Brust. Der erste Tag mit ihrer Anführerin als Mentorin und sie hatte es vermasselt!

„Entschuldige war nicht so gemeint. Nun, Schmetterlingspfote, zeig mal was du kannst. Greife Wüstenpfote an und verwende den Trick den du als letztes bei Erdschweif gelernt hast. LOS!“ Schmetterlingspfote kauerte sich hin und betrachtete Wüstenpfote mit schmalen Augen. Auch sie beobachtete ihre Schwester und versuchte abzuschätzen wo sie angreifen wird. Schmetterlingspfote machte einen direkten Angriff und sprang Wüstenpfote auf den Rücken um sie umzuschmeißen doch sie war schneller und rannte weg. Als Schmetterlingspfote dann auf dem Boden ankam verlor sie das Gewicht und Wüstenpfote nutzte die Chance und erlegte sie mit einem Pfotenhieb. „Sehr gut ihr Beiden, nur Schmetterlingspfote, du musst einschätzen wie dein Gegner ist. Wüstenpfote ist schnell daher wird dieser Trick niemals funktionieren. Versuch mal an ihr vorbei zu rennen und sie währenddessen hart rempeln hinter ihr stehen bleiben und sofort auszutreten.“ Schmetterlingspfote befolgte die Anweisung und Wüstenpfote lag unter ihr.

Nach langem hartem Training schmerzten Schmetterlingspfotes Glieder. „Erdschweif hat mich nie so drangenommen.“, miaute sie keuchend zu Wüstenpfote. Sie war genauso erschöpft und murmelte, „Silberstern ist nun mal Anführerin, und ganz ehrlich…“ Bevor sie zu Ende sprechen konnte kam die Grenzpatrouille blutbefleckt rein und jaulte: „Wir brauchen mehr Krieger!“   

26.4.13 17:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung